ASV Großholzhausen

Spielbericht: ASV - DJK-SV Edling

Bittere und unnötige Heimniederlage für den ASV gegen den DJK-SV Edling !

Der Ausgleichstreffer für den ASV zum 1:1

Am 21. Spieltag der Kreisliga war der DJK-SV Edling beim ASV zu Gast. Der ASV wollte die Auswärtsniederlage vom vergangenen Wochenende in Westerndorf kompensieren und startete wie gewohnt offensiv in die Partie.

Edling brachte in den ersten 30 Minuten nichts Nennenswertes zu Stande und der ASV hatte die besseren Spielanteile. Nachdem Edlings-TW Huber einen Rückpass fälschlicherweise mit der Hand aufnahm, sprang ein indirekter Freistoß aus 12 Metern für den ASV heraus. Schober und Stadler führten aus, konnten den Ball jedoch nicht an der Mauer vorbeibringen. Eine schöne Kombination über Lippert fand Grill in der Mitte, der aus 6 Metern den Ball gegen die Laufrichtung von TW Huber köpfte und Antretter fand, welcher locker einnickte – Der Schiedsrichter entschied jedoch auf Abseits. Nach 36. Minuten dann die Führung für Edling wie aus dem Nichts. Häuslmann lupfte den Ball aus 20 Meter über Torwart Moller zur Führung. Großholzhausen brauchte aber nicht lange, um den Schock zu verdauen und schlug nach Ecke Schober per Kopf durch Markus Hacke zu. Das Unentschieden sollte jetzt in die Halbzeit gebracht werden, jedoch konnte Edling erneut eine Unaufmerksamkeit des ASV nach einer Ecke ausnutzen und zur erneuten Führung einschieben, so ging es mit 2:1 in die Pause und keiner wusste so genau, wie die beiden Gegentore zu Stande gekommen waren.

In den zweiten 45 Minuten wollte man nun mit noch mehr Offensivpower den Heimsieg erringen und erspielte über Grill und Stadler zweimal sehr gute Torchancen. Zunächst scheiterte Hacke alleine vor TW Huber und wenige Minuten später konnte Dostthaler aus gleicher Position nicht den Ausgleich erzielen. Das Vergeben solcher starken Chanchen rächt sich meistens im Fußball und so geschah es auch hier.

Edling spielte nur über Konter und in der 53. Minute konnte Altmann zum 3:1 einschieben, ein Nackenschlag für den ASV, der nun sichtlich ratlos wirkte, sich jedoch noch nicht aufgab. Als dann in der 75. Minute das 4:1 für Edling fiel, war alle Gegenwehr machtlos und der ASV konnte lediglich durch ein schönes Solo von Stadler zum 2:4 aufschließen. Eine sehr bittere Niederlage betrachtet man die hochkarätigen Chancen auf Seiten des ASV.

Nächste Woche muss in Söllhuben unbedingt ein Dreier eingeholt werden, um nicht doch noch im engen Kampf um die Plätze auf die hinteren zu fallen.

fq

 

Unsere Sponsoren