Der ASV verliert sein erstes Auswärtsspiel – Westerndorf nutzt den Moment !

Martin Stadler und Co. konnten in Westerndorf nichts Zählbares holen !

 Am Freitagabend war der ASV Großholzhausen beim SV Westendorf in der Kreisliga zu Gast.

Der SV Westerndorf ist 2017 in einer bestechenden Form und konnte bisher jedes seiner Spiele gewinnen. Der ASV ist auswärts noch ungeschlagen und fuhr dementsprechend mit breiter Brust nach Westerndorf.

Gleich in den ersten Minuten des Spiels konnte man den Aufwind beim SV deutlich merken, denn die Mannschaft spielte selbstbewusst auf und hatte zu Beginn mehr Spielanteile. Nach 18 Minuten fiel dann das 1:0 für den SV. Nach einer Ecke konnte der ASV den Ball nicht ausreichend genug klären und so fand eine erneute Hereingabe von der rechten Seite Stürmer Gartzen, der den Ball gekonnt in die lange Ecke einköpfte. Das Gegentor wirkte wie ein Weckruf für den ASV, die nun mehr Druck aufbauten und sich in der gegnerischen Hälfte mehr Ballbesitz erkämpften, die Chancen blieben aber Mangelware und so strahlte von Westerndorf deutlich mehr Torgefahr aus. Kurz vor der Pause die erste gute Gelegenheit für den ASV, wobei Hacke den Ball am Strafraum des SV gut behaupten konnte und aus 18 Meter zum Abschluss kam. Torwart Rott konnte den Schuss jedoch ohne große Mühen halten und so ging es mit der knappen Führung in die Pause.

Für die zweiten 45 Minuten wollte ASV-Coach Riepertinger mit den Einwechslungen von Max Schober und Alois Dostthaler mehr Offensivpower in das Spiel bringen. Der ASV kam auch besser in die 2. Halbzeit und kombinierte über Schober, Stadler und Hacke einige Male sehr gut nach vorne. Das Tor fiel jedoch auf der Gegenseite. Westerndorfs Martinus verwandelte in der 55. Minute einen Freistoß zum 2:0, für den ASV ein äußerst ärgerlicher Gegentreffer zu diesem Zeitpunkt.

Nun stellte Großholzhausen voll auf Offensive um und ermöglichte somit einige Kontermöglichkeiten für den SV, die jedoch ohne Erfolg blieben. Nach einer überragenden Einzelleistung von Max Schober, wobei er einige Gegenspieler stehen ließ und mittels Doppelpass mit Hacke vor Rott auftauchte, wurde in der 73. der Anschlusstreffer markiert. Die Chance zum Punktgewinn war somit für den ASV gegeben und die Spieler drängten nun noch mehr auf den Ausgleich. Eine richtig gute Chance sprang dabei aber nicht mehr heraus, denn Westerndorf verteidigte kompakt und ließ nichts mehr zu. In der 83. Minute zerstörte Gartzen dann alle Hoffnungen und machte mit dem 3:1 nach einem Konter alles klar.

Der ASV verliert somit im 10. Auswärtsspiel erstmalig auf fremden Platz, bleibt zunächst aber auf dem 4. Tabellenplatz und muss die Samstagsspiele abwarten. Am nächsten Sonntag ist dann der DJK-SV Edling in Großholzhausen zu Gast, der ASV will unbedingt 3 Punkte, um in den Top 5 bleiben zu können.

 

fq